Rixdorf Saga

Die Rixdorf SAGA - Teil 3

2244

Ein Dorf Sieht Seine Zukunft.

Ein künstlerische Intervention von Artur Albrecht und Norbert Kleemann.

Die Uraufführung der Rixdorf SAGA Teil 3 wird am 6. September 2015 um 15.00 Uhr in der Kirchgasse

stattfinden. Wir beginnen um 14.00 Uhr mit einem Tanztee mit dem Titel "Tanz auf dem Vulkan". Dazu gibt es

Infostände zum Thema Zukunft: Was werden wir essen? Wie werden wir wohnen? Fragen über Fragen...

Mehr Infos finden Sie hier:

Klick mich!

 

 

Teil 2 - die Arche Rixdorf

Ein Dorf erzählt seine Geschichte.

Eine Freilichtinszenierung von Artur Albrecht und Norbert Kleemann.

Bühnenbild: Nele Konopka, Bühne: Max Wegner, Musik: Tom Hornig, Choreographie: Sinaya Sanchis, Performance: Citlali Huezo, Gesang: ÖzÖz, Künstlerische Mitarbeit: Tobias Gürtler, Grafik/Design: Rico Charwat, Foto: Giancarlo Ragusi, Merchandising: Thomas Herr, Beratung Bühnenbild: Christoph Böhm, Best Boy: Markus Leu,
Betreuung: Rascha Issa, Nemr El-Hammoud, Murad Alischer und Mohamed Öncel

Die Uraufführung der “Rixdorf SAGA Teil 2“ fand am 14. September 2014 um 15.00 Uhr auf dem Böhmischen Platz statt.  

Rixdorf mitten in Berlin. Die Zeitspanne umfasst die Jahre 1912 bis 2014.

Eine wechselvolle Geschichte von Zuwanderung, Vertreibung, Katastrophen und Amüsement. Um die

zweihundert Mitwirkenden vom Kindergartenkind bis zum Senior, vom Künstler bis zur Hausfrau, vom

Gewerbetreibenden bis zum Schüler - allesamt BewohnerInnen- erzählen und spielen in einer großen

Freilichtaufführung die "Rixdorf SAGA". Das Dorf ist die Bühne und seine BewohnerInnen die Mitspieler.

Es geht um Mauern, Menschen und Visionen.

Hier können Sie sich das Programmheft zur Rixdorf Saga 2014 herunterladen:


 

Wir danken allen mitwirkenden Rixdorfern, besonders dem Kinderpavillon Droryplatz, den 5.

Klassen der Löwenzahn-Schule, der 6c der Richard Grundschule, der Kita " Du und Ich", der Kita

Magdalenen, Kita KINDERLAND und der Seniorenfreizeitstätte Böhmisches Dorf .

Dank auch an die Tanzschule Elvis Danceland.

 

 

 

Teil 1

Ein Dorf erzählt seine Geschichte.

Eine Freilichtinszenierung in fünf Bildern von
Artur Albrecht und Norbert Kleemann.

Rixdorf mitten in Berlin. Die Zeitspanne umfasst die Jahre 1155 bis 2013.

Eine wechselvolle Geschichte von Zuwanderung, Vertreibung, Katastrophen und Amüsement. Um die zweihundert Mitwirkenden vom Kindergartenkind bis zum Senior, vom Künstler bis zur Hausfrau, vom Gewerbetreibenden bis zum Schüler - allesamt Bewohner erzählen und spielen in einer großen Freilichtaufführung die "Rixdorf Saga".

Das Dorf ist die Bühne und seine BewohnerInnen die Mitspieler.

Wir erzählen von der Geschichte Rixdorf mit einem Ausblick in die Zukunft. Das Stück wird im öffentlichen Raum aufgeführt.

Die Uraufführung der “Rixdorf SAGA“ fand am 15. September 2013 auf dem Richardplatz statt.
Die „Rixdorf SAGA“ ist ein Teil der Rixdorfer Festspiele.

Unsere Partner

Kita „Du und Ich“, Kita der Magdalenen Gemeinde,  Löwenzahn-Grundschule, Richard-Grundschule und Young Arts Neukölln, Näh-&Werkstudio Sieben auf einen Streich, Kutschen Schöne und die Schmiede am Richardplatz

Die Rixdorf Saga wird gefördert durch: